Dermatologie

Eine Linderung von vielen Hautleiden durch Solebäder ist gut dokumentiert und da sich bei dermatologischen Krankheitsbildern oft keine Veränderungen durch Medikation oder andere Therapieansätze einstellen, stellt dieser Ansatz für viele Betroffene die einzige wirksame Behandlungsform dar. Das Salz dringt in die Hornhaut ein, das Wasser wird nur in vergleichsweise geringen Mengen aufgenommen. Es ist nachgewiesen, dass Eiweiß in den Hautzellen vermehrt abgebaut wird und sich dadurch die Zellteilungsrate erhöht. Der Regenerationsprozess der Haut wird also auf natürliche Art stimuliert und die Haut verfeinert sich dadurch. Magnesium trägt zur Normalisierung des Abschuppungsprozesses der Haut bei und beschleunigt den Zellstoffwechsel.

Beim schweben in hoch angereicherter Sole kommen noch zwei weitere Attribute hinzu, denen zumindest eine indirekte Wirkung bei Hautleiden mit einem psychosomatischen Hintergrund zugeschrieben werden.

* die Tiefenentspannung durch den Schwebeeffekt
* die Sinnesreizreduktion, die das gesamte Nervensystem entlastet

Beim baden im Toten Meer und auch bei anderen hoch angereicherten Solebädern wird darauf hingewiesen, dass die Aufenthaltsdauer nicht länger als 30 Minuten sein sollte, da durch die teilweise stark chloridhaltigen Salze (meistens Natriumchlorid) im Regelfall Hautreizungen ausgelöst werden. Durch die Verwendung von med. hochreinem Magnesiumsulfat "dem hautschonendsten Salz" sind mehrstündige Aufenthalte im Solebad mit entsprechend positiver Wirkung auf die Haut möglich.


Orthopädie

Schweben in hoch angereicherter Sole bringt den menschlichen Körper in eine Position, die in keinem Bett, Wasserbett, Badewanne oder anderen Liegeflächen möglich ist. Diese Position hat folgende positive Aspekte.

* die Wirbelsäule, Bandscheiben, Gelenke, Bänder und Knochen sind vollkommen entlastet
* alle Wirbelkörper sind funktionell frei von Verdrehungen
* alle Muskelgruppen insbesondere die Nackenmuskulatur sind entspannt

Durch eine regelmäßige Anwendung lösen sich akute als auch chronische Verspannungen und es tritt eine Besserung bei Bandscheibenvorfällen, Ischias, Gelenkbeschwerden, Zerrungen und Verstauchungen ein.


Rehabilitation

Die Wiederherstellung verloren gegangener oder gestörter Funktionen des Bewegungsapparates zumeist nach operativen Eingriffen ist in erster Linie von einer nachhaltigen Behandlung abhängig. Das Schweben in hoch angereicherter Sole wirkt dabei unterstützend.

* durch den Schwebeeffekt werden post-operativ gereizte Knochen und Gelenke ruhig gestellt und können dadurch effizienter verheilen

* bei einem Schleudertrauma können oft kleinste Verletzungen im Bereich der Nackenwirbel nicht entspechend präzise diagnostiziert werden und Betroffene müssen manchmal lange mit den Beschwerden leben. Der Schwebeeffekt lockert den gestauchten Nacken und lagert die einzelnen Wirbelkörper ohne Verdrehungen und Druck. Hierdurch lassen sich überraschend schnelle Erfolge erzielen

* selbst bei leichten Verletzungen wie Zerrungen, Stauchungen und Prellungen erfolgt durch die Entlastung des Nervensystems (Reizreduktion) eine effizientere Selbstheilung

* die muskuläre Entspannung sowie der Effekt der Sinnesreizreduktion verringert die Stimulans des Nervensystems sehr stark. Dadurch entsteht eine stärkere Anreicherung von Endorphinen im Gehirn und der Rekonvaleszent beschreibt oft ein subjektiv vermindertes Schmerzempfinden.


Stressreduktion

Überzeugte Anwender stimmen alle darin überein, dass ein Schwebebad das effizientesten Mittel ist um Stress abzubauen. So nutzt z.B. das Australian Institute of Sport Schwebebäder seit Jahren erfolgreich in den Bereichen Stressmanagement. Wissenschaftliche Studien belegen die stark anhaltende Wirkung der Tiefenentspannung durch beschleunigten Abbau von ACTH, Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol.

* im entspannten Zustand gibt es keine Ängste, da sich – wie aus der Verhaltenstherapie bekannt – Angst und Entspannung gegenseitig ausschließen. So nutzen beispielsweise Kliniken Schwebebäder für Menschen die Angst vor einer anstehenden Behandlung bzw. Operation haben.

* durch Tiefenentspannung sowie den Reizentzug kann ein freies, offenes und ungestörtes Wahrnehmen und Erleben innerer, psychischer Gegebenheiten sehr erleichtert werden. Problematische Sachverhalte, zu deren Einsicht und Lösung man im alltäglichen Umfeld wesentlich länger braucht können im Schwebebad in kürzerer Zeit erfasst und verarbeitet werden.

* eine Beeinflussung mentaler Prozesse ist im Zustand der Tiefenentspannung viel einfacher und wirkt auch nachhaltiger als das im Alltagszustand möglich wäre -so ist das Schwebebad ein idealer Raum für alle Arten von Mentaltrainings die zur Stressreduzierung beitragen können.






Free realtime monitoring for your website: http://wial.de